Modul 5: Erarbeitung Ihres Idealkundenprofils

[5] Die Schaffung einer Top-Ausgangsbasis für Ihre Vertriebs-Pipeline

In Modul 5 erfahren Sie zunächst, wie wichtig die Auswahl der Kundentypen ist, die Sie in Ihre Akquiseliste aufnehmen.

Ein bewährtes Konzept berücksichtigt wertvolle Erkenntnisse Ihrer bisherigen Kundenstruktur, Branchen, Firmengröße und eventuelle regionale Aspekte. Darüber hinaus erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen, welche Personen bei Ihren Wunschkunden überhaupt angesprochen werden sollten, damit Ihre Akquiseressourcen optimal eingesetzt werden.

Erhöhen Sie die Effektivität Ihrer Akquisesaktivitäten und erhöhen Sie Ihren Umsatz dank Fokussierung auf die Potenzialkunden mit der besten Chance auf Umsatz.

Mit der konsequenten Umsetzung der Erkenntnisse aus diesem soever-Baustein können Sie definitiv mehr Gewinn erzielen, da Sie mit diesem Modul die Basis für Ihre systematische Akquise erstellen.

Ihr spürbarer Nutzen

Deutliche Steigerung von Umsatz und Gewinn dank klarer Ausrichtung der Akquise auf die profitabelsten Wunschkunden!

Profitieren Sie von Werkzeugen, die wir in unzähligen Projekten entwickelt und optimiert haben

Lernen Sie, systematisch Firmen zu finden, die mit mindestens 25% höherer Wahrscheinlichkeit bei Ihnen kaufen


Mehr Umsatz durch Fokussierung auf die aussichtsreichsten Potenzialkunden

Highlights:

Zielgruppendefinition anhand von Branchen, Unternehmensgrößen und sonstigen relevanten Kriterien, um zu lukrativen Aufträgen zu kommen

Wie Ihnen ein CRM und soever IBS helfen

Erarbeiten Sie sich Ihr individuelles Persona-Konzept für treffsichere Akquise

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Ressourcen sowohl auf sehr gewinnträchtige Wunschkunden als auch auf eher niedrig hängende Früchte fokussieren

Erstellung einer Matrix, wo Sie auf einen Blick erkennen, bei welchem Adress-Typ welche Aktivität geplant ist - inklusive Budgetplanung

Weitere Inhalte:

Erfahren Sie, welche Entscheider und Kaufbeeinflusser Sie finden sollten

Sparen Sie vermeidbare Reisekosten und verbessern Sie so Ihr Betriebsergebnis

Erhalten Sie eine systematische Adressbasis für erfolgreiche, netzwerkorientierte Akquise

wie Ihnen EKS und Spezialisierung helfen

Der wichtige Unterschied von Potenzial und Priorität - plausibel erläutert anhand der soever Akquise-Matrix